Was ist Polocrosse

Polocrosse

Ursprünglich stammt dieser Sport aus Australien, wo er seit Ende der 30er Jahre entwickelt wurde. Inzwischen wird Polocrosse auch international gespielt und setzt sich in immer mehr Ländern als ernstzunehmende Sportart durch.
Jule und Leo im EinsatzPolocrosse ist eine Kombination von Polo und Lacrosse, ein Teamsport zu Pferde. Ziel ist es, mit einem polocrosse racquet, an dessem Ende ein Netz befestigt ist, den Spielball aufzunehmen und sich gegenseitig zuzuspielen, um ihn im gegnerischen Tor unterzubringen.

Jedes Team besteht aus 6 Reitern, von denen jeweils 3 gegeneinander spielen. Jeder Reiter darf während eines Wettkampfes nur ein Pferd reiten. Ein Team kann aus weiblichen und männlichen Reitern unterschiedlichen Alters bestehen. Die Zusammensetzung der Teams erfolgt nach unterschiedlichem Niveaus, die die einzelnen Spieler erreicht haben. Es gibt 4 unterschiedliche Schwierigkeitsgerade.

Ein Spiel besteht aus 6 - 8 Spielabschnitten, den chukkas, die jeweils 8 Minuten dauern. Jeweils nach einem Spielabschnitt werden Teammitglieder und Pferde ausgetauscht. Die jeweils spielenden Teams bestehen aus je einem Angreifer Spieler Nr. 1, einem Feldspieler Spieler Nr. 2 und einem Verteidiger Spieler Nr. 3.

Das Spielfeld (146,5 m lang und 55 m breit ) ist in 3 Abschnitte unterteilt in eine goal scoring area vor jedem Tor und der Centre Area, dem Mittelfeld. Um ein Tor zu erzielen muss der Spieler Nr. 1 den Ball von der goal scoring area aus direkt durch die Torpfosten am Ende des Spielfeldes werfen.

 

 

 

 

Polocrosse-Spielfeld

Aktuelles

Voltigierturnier 2017

am 09.09.2017 auf unserer

Vereinsanlage

Klusmoor 35

30855 Langenhagen

Kontakt

Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Reit-und Fahrverein Engelbostel